Ich und mein Telefon

Donnerstag, 16. April 2009, 16:02

Ich verwirre ungemein gerne arme, unschuldige Hotline-Mitarbeiter großer Telekommunikationsunternehmen...
Hatte ich mir beim letzten Anruf einer T-Mobile-Hotlinerin, die mir einen uuuunglaublich günstigen Tarif vorschlagen wollte, schon vorgenommen, das nächste Mal zu fragen, wie man überhaupt auf die Idee kommt, ungefragt mein Telefonie- und SMS-Verhalten zu analysieren, um mir uuuunglaublich günstige Tarife anbieten zu können, hatte ich jetzt endlich die Möglichkeit dazu:

$Hotline-Männchen: Wir haben Ihr Telefonieverhalten untersucht und festgestellt, dass Sie unter $BETRAG Euro im Monat bezahlen, ist das korrekt?
Ich: Darf ich fragen, wieso Sie mein Telefonieverhalten untersuchen? Ich kann mich nicht erinnern, Sie dazu aufgefordert zu haben, meine Daten quer durch Ihr Unternehmen zu schieben!
$Hotline-Männchen: Neinnein, das haben wir ja auch nicht. Ich kann Ihre Daten ja auch hier überhaupt nicht sehen. Die, äh, die hat ein Kundenbetreuer, äh, analysiert... Der, der auch Ihre Rechnungen schreibt...
Ich: Sie wollen mir erzählen, dass da jemand sitzt, der meine Gesprächsminuten pro Monat in ein Word-Formular tippt, das dann ausdruckt und mir per Post schickt?
$Hotline-Männchen: Also dieses Angebot, von dem ich Ihnen erzählt habe...

Provisionsgeile Drecksäcke, allesamt...

SSchäuble

Samstag, 29. März 2008, 23:31

Das ist einfach nur groß, ganz, ganz großes Kino!!
- Dennis

Hihihi... Geek-Humor pur!

Donnerstag, 27. März 2008, 13:28

Der beste Bugreport aller Zeiten ;o) - Dennis

Das fängt ja gut an...

Mittwoch, 23. Januar 2008, 10:28

Hallo allesamt!
Übrigens noch ein frohes neues Jahr hinterher (sind das die spätesten Neujahrsgrüße, die ich bisher geschrieben habe? Ich hoffe doch). Hier ist in letzter Zeit relativ viel los, deshalb kam auf der Site nicht so viel an. Als ich aber heute morgen meine alltägliche Slashdot-, Heise-, Kerneltrap-Runde machte, stieß ich auf etwas, das mir das nicht vorhandene Frühstück wieder hochkommen ließ...
Weiterlesen...

Spreeblick mit neuem Layout

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 11:10

Das größte, wichtigste, merkwürdigste Blog Deutschlands, Spreeblick, hat ein neues Layout.
Sehr viele schöne Kleinigkeiten, besonders die Eselsohren gefallen mir sehr. Irgendwie für meinen Geschmack zwar immernoch etwas voll und unruhig, aber das ist wohl in diesen modernen Zeiten... modern.
Anyway, sehr gelungenes Redesign, das mir die Finger wieder kribbeln lässt. Braucht hier irgendwer noch einen Designer/Programmierer für ein lustiges kleines Web-Projekt?
- Dennis
Weiter >